Wissenschaftliche Studie

belegt positive Wirkung.

Worum geht es bei der Studie?

In einer von der "European Shiatsu Federation" beauftragten Dreiländer-Studie wurden Erwartungshaltungen von KlientInnen sowie unmittelbare und längerfristige Wirkungen von Shiatsu erhoben.

Was kam dabei heraus?

Die Studie ergab, dass Shiatsu von KlientInnen kurzfristig als energetisierend, ausgleichend und lösend empfunden wird.

Gibt es auch langfristige Vorteile?

Absolut! Langfristig zeigt sich, dass die Behandlung Stress, Haltungsbeschwerden und Rückenprobleme lindert. 

„Die Ergebnisse liefern stringente und durchgängige Anzeichen für eine positive kurz- und längerfristige Wirkung, die von den KlientInnen wahrgenommen wurde. Sie reicht von der Veränderung der Symptome bis zu Veränderungen des Lebensstils.

Die Wirkung wurde längerfristig aufrechterhalten (Nachverfolgung nach sechs Monaten).“

„Die Ergebnisse, die eine Abnahme in der Verwendung konventioneller Medizin und von Arzneimitteln sowie eine Abnahme der am Arbeitsplatz relevanten Krankheitstage belegen, weisen auf eine Wertschöpfung und auf potenzielle wirtschaftliche Vorteile hin, die sich aus der Behandlung mit Shiatsu ergeben.“

„Der Nutzen hinsichtlich des allgemeinen Wohlbefindens, der Erhaltung und Förderung der Gesundheit (Annahme von Ratschlägen und Empfehlungen) sowie hinsichtlich des Gesundheitsbewusstseins ist bemerkenswert. Dies deutet darauf hin, dass Shiatsu eine Rolle im öffentlichen Gesundheitswesen einnehmen könnte.“

Prof. Andrew F. Long, University of Leeds

Wo finde ich die Studie?

Es stehen eine Zusammenfassung in deutscher Sprache, der auch obige Zitate entnommen sind,

sowie ein Fachartikel in englischer Sprache von Prof. Andrew F. Long online zur Verfügung.

Untersuchungen zur Wirksamkeit von Shiatsu

Eine Auswahl an Studien zur Wirksamkeit von Shiatsu ist auf der deutschsprachigen Seite des ISN veröffentlich.